BesserAtmen

Damit dem Allergiker eine gute Nacht blüht:

Traumhaft entspannen trotz Heuschnupfen - mit BesserAtmen Nasenstrips besser schlafen!

Auch in diesem Frühling und Sommer wieder ein gewohntes Bild: Goldgelbe Kornfelder, Wiesen in vollem Saft und blühende Bäume. Doch woran sich die einen erfreuen, lässt Millionen andere erschaudern – der Heuschnupfen plagt sie! Dabei sollte ihnen dieser nicht auch noch die Nacht verleiden, denn der unablässige Pollenflug kann durchaus die Schlafqualität zum Absturz bringen – etwa wenn die Nase zu ist. Oft trifft es die Geplagten sogar doppelt schlimm: Strengt sie nämlich die Allergie über den Tag ohnehin schon sehr an, machen viele handelsübliche Präparate gegen Heuschnupfen noch zusätzlich müde. Wer jetzt also obendrein schlecht schläft, für den wird die Pollensaison zum wahren Albtraum!

Vor dem Schlafengehen gibt’s was auf die Nase!

Was tun? Einfach durch den Mund zu atmen, ist zwar eine nahe liegende, aber keineswegs empfehlenswerte Lösung: Denn dadurch finden nur noch mehr Pollen den Weg in den Körper als durch die Nase, deren wichtige Filterwirkung aufgrund der Symptome stark eingeschränkt ist. Die Betroffenen benötigen vielmehr eine gleichermaßen effektive als auch den Organismus nicht weiter belastende Unterstützung zur verbesserten Nasenatmung. Und damit die "reizenden" Wiesen, Felder und Bäume nachts im Schlafzimmer nicht erneut aufblühen, können Allergiker auf BesserAtmen Nasenstrips vertrauen: Einfach auf den Nasenrücken geklebt, sind sie denkbar unkompliziert in der Anwendung und doch hoch wirkungsvoll. Sie fördern die Atmung durch die Nase, indem sie sanft und rein mechanisch die Nasenwege weiten. Die Luftzufuhr wird sofort spürbar verbessert und die natürliche Filterfunktion der Nase gegen Pollen außerdem unterstützt. Wichtiger Begleiteffekt: Aufgrund ihrer Wirkungsweise mindern die Nasenstrips auch noch deutlich das Schnarchen, denn der Schlafende muss weniger geräuschvoll durch den Mund atmen.

Und es gibt noch einen Vorteil: Im Vergleich z.B. zu Nasensprays besteht bei BesserAtmen Nasenstrips nämlich keinerlei Gewöhnungsgefahr, da sie rein mechanisch helfen und frei von Wirkstoffen sind. Sie verursachen daher auch keine Nebenwirkungen und können bedenkenlos mit Arzneimitteln, etwa mit antiallergischen Präparaten, zusammen angewendet werden. Die Wirkung von BesserAtmen Nasenstrips ist klinisch getestet: So bestätigten Experten erst kürzlich, dass Nasenstrips zur freien Nasenatmung zum Beispiel bei Erkältungsschnupfen effektiv helfen. Eine vergleichende Studie1 mit 89 Teilnehmern mit abschwellendem Nasenspray belegte dabei eine objektive und subjektive Leistung der Nasenstrips, die dem Arzneimittel ebenbürtig ist. Heuschnupfen-Geplagte können also ebenfalls von den Nasenstrips profitieren – und nachts traumhaft entspannen! Erhältlich ist das genial einfache wie einfach geniale Hilfsmittel in der Apotheke, rezeptfrei, in unterschiedlichen Größen und zu jeder Saison.

BesserAtmen Nasenstrips

BesserAtmen Nasenstrips sind eine Alternative ohne Arzneistoffe für spürbare Erleichterung bei verstopfter Nase. BesserAtmen Nasenstrips öffnen sanft die Nase und können Ihnen so helfen, besser zu atmen und weniger zu schnarchen - für einen erholsamen Schlaf. Die Nasenstrips bieten sofortige Erleichterung bei Nasenatmungsproblemen - ohne Arzneistoffe. Bei Schnupfen und Heuschnupfen ergänzen sie die Wirkung von abschwellenden Nasensprays. Zwei flexible Teile innerhalb der Nasenstrips ziehen die Nasenflügel sanft auseinander. Dadurch werden die Nasengänge geweitet, so dass mehr Luft durch die Nase strömen kann und die Atmung erleichtert wird. BesserAtmen Nasenstrips sind im Allgemeinen sehr gut verträglich. Durch die rein äußere Anwendung bestehen keine Gewöhnungsgefahr oder Wechselwirkungen mit Arzneimitteln. Sie sind deshalb auch für Patienten geeignet, die dauerhaft Medikamente einnehmen müssen, z. B. Diabetiker oder Bluthochdruckpatienten. Die sofort spürbare Erleichterung der Atmung hält an, solange die Nasenstrips getragen werden. Für eine bestmögliche Reduzierung des Schnarchens sollten BesserAtmen Nasenstrips mindestens sechs Nächte lang getragen werden. Die Nasenstrips gibt es in zwei Größen (für normale und große Nasen), sowie für zwei verschiedene Hauttypen (für normale bzw. trockene und empfindliche Haut).

 

Zur Übersicht: GlaxoSmithKline

 

0 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile