Die große Oster-Suche Ihrer Versandapotheke!

Zeckenentferner

Wie Sie sich gegen Zecken schützen können

Zecken lassen sich in die Unterarten Schildzecken (z.B. der Gemeine Holzbock) und Lederzecken (z.B. Taubenzecke) unterteilen. Die Schildzecke ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Zeckenart.

Wichtige Punkte zum präventiven Schutz gegen Zecken sind:

  • bei Aktivitäten auf Wiesen, im Wald oder Niederholz stets geschlossene Kleidung tragen (festes Schuhwerk, lange Hosen)
  • benutzen Sie zusätzlich immer Insektenschutzmittel
  • nach den Aktivitäten im Wald, auf Wiesen oder im Unterholz sollten Sie sich und ggf. Ihre Kinder oder Ihren Partner gezielt auf Zecken am Körper untersuchen (besonders Kniekehlen, Achseln, Beine und Leistengegend)
  • die getragene Kleidung sollten Sie nach den genannten Aktivitäten waschen, um Zecken, die sich in der Kleidung festgesetzt haben, abzutöten
  • nach einem Zeckenstich sollten Sie die Zecke mit einer Zeckenzange vorsichtig von der Haut entfernen, je früher das geschieht, desto eher lassen sich Krankheitsfolgen von Borreliose vermeiden

Welche Krankheiten können Zecken übertragen?

Zecken sind als Überträger von Borreliose, Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME / Hirnhautenzündung), Ehrlichiose, Zeckenstichfieber und Babesiose, das Krim-Kongo-Fieber und das Fleckfieber. Besonders die ersten beiden Krankheitserreger tragen Zecken in sich. Die Verbreitung von FSME-Erregern in Europa bei Zecken ist in:

  • Süddeutschland
  • Tschechien,
  • Süd- und Ostpolen,
  • Slowenien,
  • der Slowakei,
  • Westungarn,
  • dem Baltikum,
  • Weißrussland,
  • der Westukraine,
  • Westrussland

besonders stark. Vor Reisen in diese Gebiete, die mit Aktivitäten im Wald oder Grasgebiet verbunden sind, sollte eine FSME-Schutzimpfung durchgeführt werden.

Was tun nach dem Zeckenstich?

Enfernen Sie die Zecke vorsichtig! Nutzen Sie dazu eine Zeckenzange und gehen Sie dicht an die Haut, erfassen Sie die Zecke und ziehen Sie diese dann aus der Haut heraus. Ein Drehen der Zecke ist nicht nötig, da der Stechapparat über kein Gewinde verfügt. Achten Sie darauf, die Zecke nicht am Körper zu quetschen, da das Einflösen von Speichelsekret ansonsten befördert werden kann.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, das Tier richtig entfernt zu haben oder starke Schmerzen an der Wunde oder andere Auffälligkeiten wie zum Beispiel Überlkeit und Muskelschmerzen erkennen, sollten Sie einen Arzt zur Nachuntersuchung aufsuchen.

Zurück zur Übersicht: Insektenschutz

2 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
BESTSELLER
€ 6,96*
€ 6,89*
PZN 01931491 (GP*: € 22.96/100 ml)
  • günstiger Preis
  • nur Originalprodukte
verfügbar,
lieferbar in 1-4 Tagen
×
verfügbar,
lieferbar in 1-4 Tagen

Auf Grund der sehr hohen Nachfrage kann die Lieferung 1-4 Tage dauern.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab €29
€ 3,95*
PZN 03741375
  • sicheres und problemloses Entfernen von Zecken
  • auch bei Tieren anwendbar
zur Zeit nicht lieferbar
×
zur Zeit nicht lieferbar

Der Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.
Wir versuchen, diesen Artikel für Sie so schnell wie möglich wieder zu beschaffen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab €29
PlusPunkte sammeln
Jetzt Freunde werben!
0
Auf unserer Webseite nutzen wir eigene Cookies und solche von Drittanbietern. Mit Klick auf "OK" oder durch einen Klick auf unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen